"Systematisch Geld anlegen - vom Investor bis zum (Teilzeit)-Trader"

Zum Frühlingsbeginn am 21.3.2020 in Frankfurt a.M.,

 

Dipl. Phys. Urban Jäkle

 

"Systematisch Geld anlegen von A-Z“ besteht aus drei Webinaren und einem abschließenden Tagesseminar in Frankfurt am 21.3.2020 (Maritim-Hotel, inkl. Verpflegung).

Highlight: der bekannte Fondsmanager André Stagge als Gastredner.

Preis: 499,- Euro

Anmeldung bitte per Mail mit vollständiger Adresse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Überblick über die Webinare:

Webinarreihe: Systematisch Geld anlegen - vom Investor bis zum Teilzeittrader" (Die Webinare können auch einzeln gebucht werden.).

Diese Webinarreihe behandelt Handelssysteme ("Trading Systems") auf verschiedenen Zeitebenen. Es ist quasi eine Reise vom ganz langfristig agierenden Investor, der sein Geld mit einem guten Chance/Risikoverhältnis "parken" und liegen lassen möchte bis hin zum Trader, der täglich den Markt beobachtet und danach handelt.

Wir beginnen unsere Webinarreihe mit den langsamen Strategien von Ray Dalio, einem der erfolgreichsten Vermögensverwalter der Welt und enden mit den Prinzipien aus dem gerade veröffentlichten Buch "Trading Systems", wo es um die Entwicklung kurzfristiger Handelssysteme auf Tagesbasis oder sogar auf Intraday-Basis geht.

Zunächst einmal die Inhalte der Webinare etwas detaillierter:

Webinar Nr. 1, Donnerstag 23.1.2020, 18-19 Uhr


Investieren wie die Profis. Das "All Wheater Portfolio" von Ray Dalio und das "IVY Portfolio" der Eliteuniversitäten Harvard und Yale.

  1. a) Ray Dalio verwaltet einen der erfolgreichsten und größten Hedgefonds weltweilt (Bridgewater). Seine Verteilung des Vermögens in wenige Anlageklassen und sein Prinzip des jährlichen systematischen Umschichtens ist ein Basiswerkzeug, das jeder erfolgreiche Investor zumindest kennen sollte. Wir diskutieren die Vorteile, aber auch die Nachteile dieses Modells. (Laufzeit der Anleihen beachten/ Repo-Markt-Problematik).
  1. b) "Das IVY-Portfolio": Monatliche Rotation von fünf Marktgruppen: Aktien USA/ Aktien Rest Welt ohne USA/ Immobilien/ Anleihen/ Rohstoffe.

„IVY Portfolio eleven“: Vorstellung eines auf 11 Marktgruppen erweitertem ETF Universums, inkl. Backtests.

Beschreibung des IVY-Portfolios: Die Stiftungsvermögen der US-Eliteuniversitäten Harvard und Yale bestechen seit Jahrzehnten durch stabile Renditen und nur geringe Rückgänge. Vor allem in schwachen Marktphasen, wie während der Ölkrise der 70er Jahre oder nach dem Platzen der Spekulationsblase 2000-2003 haben sie dies wiederholt bewiesen.

Der US-amerikanische Vermögensverwalter Meb Faber hat diese Strategien analysiert und seine Prinzipien in seinem Buch "The IVY-Portfolio" (April 2011) dargestellt. Wir wiederholen diese Strategie hier kurz und stellen eine Erweiterung der Original-Methode von fünf auf elf Marktgruppen vor, das sog. "IVY Portfolio eleven". Diese Strategie können Sie mit TAI-PAN als Annäherung auch selbst umsetzten.


Webinar Nr. 2, Donnerstag 13.2.2020, 18-19 Uhr

Handelssysteme mit Schwerpunkt Aktien. Momentum für sich alleine und in Kombination mit fundamentalen Kennzahlen und Saisonalitäten. Diskussion der jeweiligen Vor- und Nachteile sowie der Umsetzung in der Praxis.

Diskussion der aktuellen Literatur (Robeco-Studie, Clenow und O'Shaughnessy) und Verifikation durch Backtests mit AmiBroker. Backtests unter Einbeziehung fundamentaler Kennzahlen/ kurze Vorstellung der Software "Equitieslab" mit Backtets auf US-Aktien

 

Webinar Nr. 3, Donnerstag 5.3.2020, 18-19 Uhr

Handelssystementwicklung 

Von der Idee zum System.
Optimierung und Curve-Overfitting vermeiden. Beispiele aus meinem neuen Buch "Trading Systems".
Wie viel Optimierung verträgt ein Handelssystem, bevor es seine Aussagekraft für die Zukunft verliert?
Das Bollinger-System mit Taipan selbst umsetzen.

Diese drei Basis-Webinare erhalten alle Ausbildungsteilnehmer hinterher selbstverständlich auch als Videos.

 Ganztagesseminar am 21.03.2020                 

 Ort: Maritim-Hotel Frankfurt

 In diesem Seminar vermittle ich Ihnen einen kompletten Handelsplan von A-Z.

 Sie lernen, wie Sie erprobte Strategien durch monatliches Positionstrading in die Tat umsetzen können.                                                                                                                                                          

Highlight: der bekannte Fondsmanager André Stagge als Gastredner.

Preis: 499,- Euro

Anmeldung bitte per Mail mit vollständiger Adresse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Veranstaltungsort: Maritim-Hotel, Theodor Heuss-Allee 3, 60486 Frankfurt am Main,  Tel.: 069 75780. Parkmöglichkeiten im Parkhaus ausreichend vorhanden. Einfache Anfahrt von der Autobahn A5. Öffentlicher Nahverkehr: S-Bahn S3, Tram Nr. 16, U-Bahn U4, Bus 50 und 73. Haltestelle „Messe“.

Übernachtung: Auf eigene Kosten. Ausreichend Zimmerkontingente vorhanden. Bitte direkt beim Hotel anfragen.

 

 Veranstaltungsort: Maritim-Hotel, Theodor Heuss-Allee 3, 60486 Frankfurt am Main,  Tel.: 069 75780. Parkmöglichkeiten im Parkhaus ausreichend vorhanden. Einfache Anfahrt von der Autobahn A5. Öffentlicher Nahverkehr: S-Bahn S3, Tram Nr. 16, U-Bahn U4, Bus 50 und 73. Haltestelle „Messe“.

Übernachtung: Auf eigene Kosten. Ausreichend Zimmerkontingente vorhanden. Bitte direkt beim Hotel anfragen.

Über Urban Stocks

Ein klassischer Top-Down Ansatz zur Erzielung stetiger Kursgewinne durch systematisches Positionstrading.

Die Stiftungen der Eliteuniversitäten Harvard und Yale erzielen seit den 70er Jahren regelmässig zweistellige Renditen mit kaum nennenswerten Kursrückgängen. Der US-Fondsmanager und Autor Meb Faber hat diese Methode analysiert und seine wichtigsten Regeln zusammengefasst. Seine Methode der Marktauswahl ("Wähle immer die schnellsten und sichersten Schiffe") in Kombination mit dem kompletten Handelssystem des Fondsmanagers Andreas Clenow für die Aktienmärkte bieten Ihnen einen erprobten und profitablen Ansatz, den wir selbst im realen Handel anwenden.