Im Juni haben sich die meisten Trends an den internationalen Kapitalmärkten weitestgehend fortgesetzt. Die Rohstoffe und die US-Aktienmärkte bleiben in Meb Faber's Auswahl ganz vorne, gefolgt von den Immobilien, die gerade die Aktien "Rest Welt" auf dem dritten Platz abgelöst haben. Auf dem letzten Platz bleiben die Anleihen, die als einzige Gruppe unter dem 10-Monatsdurchschnitt handeln- Finger weg gemäss dem IVY Portfolio und Meb Faber. Denn statistisch gesehen verdient man weniger Geld unter höherem Risiko, wenn man unter dem 10-Monatsdurchschnitt in einen Markt einsteigt als darüber.
 
Zu den Rohstoffen ist anzumerken, dass man diese in weitere Teilgruppen untergliedern und ein größeres IVY-Portfolio bilden kann. Dieses breiter gefasste, sog. "IVY11" finden Sie hier: IVY11 nach Livermore
 

Eine Übersicht über die fünf Marktgruppen nach Faber mit den Original US-ETFs finden Sie in der folgenden Tabelle, unten finden Sie die einzelnen Charts.

Zunächst die aktuelle monatliche Rangliste nach Faber's Original "IVY five":

Aktuelle Marktauswahl (Stand: 30. Juni 2021)

 

Aktuell investierbar: Rohstoffe (DBC), Aktien USA (VTI) und  Immobilien (VNQ) 

Nicht investierbar: Aktien Rest Welt (VEU, obwohl im Aufwärtstrend, weil nicht stark genug vom Trend) und Anleihen (BND, als einzige im Abwärtstrend)

 

Bei den oben dargestellten ETFs hat man als europäischer Investor leider das Problem, dass diese seit ein paar Jahren nicht mehr in der EU handelbar sind. Aus diesem Grund habe ich- NUR ZU AUSBILDUNGSZWECKEN- die folgende Tabelle eingefügt, welche passende ETFs zeigt, die bei uns handelbar sind, inkl. WKN und Gebühr.

 
Hier die Charts der einzelnen Märkte:
 
 
 
 
 
 
 
 
Monatscharts der fünf ETFs (= Marktgruppen bzw. investierbare Universen) mit 10 Monats-Durchschnitt. Investiert werden kann immer nur in die stärksten (maximal drei, von oben nach unten), die über ihrem 10-Monats-Durchschnitt notieren. Stand 30. Juni 2021


 Kurstabelle und Charts: TAI-PAN von Lenz + Partner

 

Über Urban Stocks

Ein klassischer Top-Down Ansatz zur Erzielung stetiger Kursgewinne durch systematisches Positionstrading.

Die Stiftungen der Eliteuniversitäten Harvard und Yale erzielen seit den 70er Jahren regelmässig zweistellige Renditen mit kaum nennenswerten Kursrückgängen. Der US-Fondsmanager und Autor Meb Faber hat diese Methode analysiert und seine wichtigsten Regeln zusammengefasst. Seine Methode der Marktauswahl ("Wähle immer die schnellsten und sichersten Schiffe") in Kombination mit dem kompletten Handelssystem des Fondsmanagers Andreas Clenow für die Aktienmärkte bieten Ihnen einen erprobten und profitablen Ansatz, den wir selbst im realen Handel anwenden.